Skip to main content

Bleilochtalsperre

Bleilochtalsperre in Thüringen

Bleilochtalsperre im Sonnenlicht

Bleilochtalsperre im Sonnenlicht – Zwischen Saalburg und Pöritzsch

Die Bleichlochtalsperre liegt mitten im Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale. Die riesige Wasserfläche ist eingebettet in dichte Wälder und idyllische Gebirge. Seinen Beinamen „Thüringer Meer“ trägt er zu recht, denn er besitzt ein Wasservolumen von mindestens 215 Millionen Kubikmeter, die sich auf eine Länge von 28 Kilometern verteilen. Mit diesen Zahlen kann kein anderer Stausee in Deutschland konkurrieren.

Heute steht die Bleilochtalsperre für Natur pur und eine einzigartige Landschaft im Mittelgebirge. Seine Geschichte begann weniger prosaisch, denn die Motive für den Bau der Talsperre in den 30er Jahren lagen im energiewirtschaftlichen Bereich und dem Hochwasserkatastrophenschutz. Niemand konnte damals ahnen, dass sich aus diesem Bau ein neues und überwältigendes Landschaftsbild entwickeln würde. Die Schönheit dieses Landstrichs wirkt wie ein Magnet auf Touristen und Einheimische.

Hotel, Pension und Ferienwohnung an der Bleilochtalsperre

Demnächst findest Du hier auch das passende Hotel und eine günstige Pension oder Ferienwohnung für deinen Urlaub an der Bleilochtalsperre.

Natur und Sport auf und rund um die Bleilochtalsperre

Besucher können das Thüringer Meer auch vom Wasser aus erkunden. Dazu stehen Ruder- und Motorboote wie auch Fahrgastschiffe bereit. Der Blick vom Boot aus ist eindrucksvoll, denn er bietet einen ganz neuen Blick auf die wunderbare Landschaft. Die Fahrgastschiffe verkehren mehrmals täglich auf zwei Linien.
Speziell in der Sommersaison ist das Spektrum an Sportmöglichkeiten sehr vielfältig. Es werden sämtliche Wassersportmöglichkeiten angeboten. Surfen, schwimmen, segeln, tauchen, Wasserski fahren oder angeln, sind nur ein Ausschnitt aus den mehreren Dutzend sportlichen Optionen die inmitten dieser reizvollen Landschaft ausgeübt werden können.

Saalburg Bleilochtalsperre im Winter

Saalburg an der Bleilochtalsperre im Winter.

Und auch wer lieber festen Boden unter den Füßen hat, kann dort einen aktiven Urlaub verbringen. Das Ufer und die Wälder rund um den See laden zum Wandern und Radfahren direkt ein. Die Wander- und Fahrradwege führen rund um den See, aber auch zu touristischen Highlights in der Nähe.
Touristen können an geführten Wanderungen teilnehmen, die rund um das Gebiet des Stausees von speziell ausgebildeten Naturführern angeboten werden.
Übrigens bietet ein Blick von der Staumauer eine ganz neue Perspektive. Aus einer Höhe von 75 Metern kann man den Blick über die monumentale Wasserfläche schweifen lassen und auch gleich die acht voluminösen Rohre besichtigen, die das Unter- und Oberbecken des Pumpspeicherwerks miteinander verbinden.

Die MS Bad Lobenstein auf der Bleilochtalssperre

Ein Highlight für den Urlaub ist ganz sicher eine Fahrt mit der MS Bad Lobenstein. Dieses Schiff ist das erste Kabinenschiff in ganz Deutschland, welches auf einem geschlossenen Gewässer verkehrt. Neben kürzeren Sonderfahrten bietet die Reederei Saaletal-Kabinen-Schifffahrts-Kommandit-Gesellschaft auch eine dreitägige Fahrt über die Bleilochtalsperre an. Das Ambiente ist familiär, denn das Schiff hat nur fünf Kabinen. So lässt sich ganz im kleinen Kreis die Ruhe der Wasserlandschaft besonders genießen.


Ähnliche Beiträge