Skip to main content

Hohenwartestausee

Der Hohenwartestausee bietet vielfältige Möglichkeiten am Thüringer Meer

Hohenwartestausee ©Hendrik Schnappauf

Der Hohenwartestausee wurde in den dreißiger Jahren nahe der Gemeinde Hohenwarte im Thüringer Schiefergebirge erbaut. Die landschaftlich attraktiv gelegene Hohenwartetalsperre, die auch als Thüringer Meer bezeichnet wird, verfügt über eine beachtliche Staumauer von 412 Metern Länge und einer Höhe von 75 Metern. Mit einem Fassungsvolumen von 182 Millionen Kubikmeter Wasser stellt sie den viertgrößten Stausee Deutschlands dar. Die Wasseroberfläche erstreckt sich über 7,3 Quadratkilometer und die Länge des Stausees beträgt 27 Kilometer. Zum Zweck der Talsperre zählen der Hochwasserschutz, die Betriebswasserversorgung und die Erzeugung und Speicherung von Elektrizität durch das dort vorhandene Pumpspeicherkraftwerk. Diese Anlage ist mit Turbinen ausgestattet, die über einer Leistung von 63 MB verfügen. In der Mitte der Staumauer befindet sich ein Kronenüberlauf mit sieben Feldern, die zur Entlastung bei Hochwasser dienen. Die außergewöhnliche, fjordähnliche Waldlandschaft setzt durch die harmonische Verbindung mit dem Stausee eindrucksvolle Akzente. Daher wird dieser Bereich auch gerne von Touristen genutzt. Der Hohenwartestausee wird durch die Personenschifffahrt und ein beliebtes Wassersportzentrum bereichert. Die Umgebung lädt zu abwechslungsreichen Ausflügen ein.

Thüringen Tourismus am Hohenwartestausee

Der Hohenwartestausee ist für den Tourismus in Thüringen bedeutend.

Wassersportfreunde, Wanderer und Angler kommen am Hohenwartestausee auf ihre Kosten

Neben der Passagierschifffahrt befahren auch kleinere Boote mit und ohne Motor den ansprechenden Hohenwartestausee. Voll auf ihre Kosten kommen die Freunde des Wassersports aufgrund der zahlreichen Möglichkeiten:

• Tauchen
• Schwimmen
• Wasserski
• Surfen
• Segeln
• Rudern
• Kanufahren
• Wakeboard

Für Wanderer stehen ausgewiesene Strecken mit Panoramaausblicken zur Verfügung. Vor allem der qualitätsgeprüfte Hohenwarte Stausee Weg verfügt über sehenswerte Etappen mit interessanten Abstechern zum Wasserkraftmuseum Ziegenrück und Museum Reitzengeschwenda. Der Hohenwartestausee gilt ebenso als ein hervorragendes Gewässer für Angler und Fliegenfischer. In einer Angelhütte sind Berechtigungsscheine und Angelausrüstung erhältlich.

Übernachtungsmöglichkeiten und Erreichbarkeit des Hohenwartestausee

Komfortable Unterkunftsmöglichkeiten bieten zahlreiche Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen sowie Campingplätze in der näheren Umgebung. Die vorhandenen Restaurants bieten eine exzellente Thüringer Küche. Der Hohenwartestausee mit dem Pkw über die A 4 oder A 9 und Nebenstraßen sowie mit der Bahn problemlos erreichbar. Für eine Anreise per Flugzeug steht der nicht weit entfernte Flughafen Erfurt-Weimar zur Verfügung. Nahe der Sperrmauer befindet sich ein Großraumparkplatz.

Hotel, Pension und Ferienwohnung am Hohenwartestausee

Hier findest Du das passende Hotel und eine günstige Pension oder Ferienwohnung für deinen Urlaub am Hohenwartestausee.

Villa Altenburg
Schlosshotel Eyba
Waldhotel am Stausee

Ähnliche Beiträge