Skip to main content

Uhlstädt-Kirchhasel

[Bildlizenz Beitragsbild NoRud, Weißenburg vom Saaletal, CC BY-SA 4.0]

Uhlstädt zählt zur Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel, welche im thüringischen Landkreis SaalfeldRudolstadt gelegen ist. Die Ortschaft begrenzt das weitläufige Gemeindegebiet nach Norden hin und liegt zwischen den benachbarten Gemeinden Etzelbach und Weißen im Saaletal. Uhlstädt lässt sich bequem über die Bundesstraße B88 und die Bahnverbindung München-Berlin erreichen. Durch seine zentrale Lage im Städtedreieck Jena-Rudolstadt-Weimar ist Uhlstädt idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Erkundungstouren zu den landschaftlichen Schönheiten und historischen HotSpots Thüringens.

Hotel, Pension und Ferienwohnung in Uhlstädt-Kirchhasel

Hier findest Du auch das passende Hotel und eine günstige Pension oder Ferienwohnung für deinen Urlaub in oder bei Uhlstädt-Kirchhasel.

Uhlstädt blickt auf eine lange Geschichte zurück, welche mit der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahre 1083 begann. Ab 1922 wurden Rückersdorf, Kleinkossen und andere Ortschaften eingemeindet. Seit Juli 2002 besteht die Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel und Uhlstädt wurde zu einem Ortsteil der Verwaltungsgemeinschaft Uhlstädt.

Weithin sichtbar ist die evangelische Dorfkirche des Ortes. Das markante Bauwerk stammt in seinen ältesten Teilen aus dem 12. Jahrhundert. Zu den jüngeren Ereignissen im Kirchenleben zählt eine im Jahre 2013 durchgeführte feierliche Glockenweihe.

Uhlstädt Kirchhasel WeißenburgNoRud, Weißenburg vom Saaletal, CC BY-SA 4.0

Die größten touristischen Vorzüge Uhlstädts liegen in den zahlreichen Sport- und Freizeitmöglichkeiten, die sich rund ums Jahr in der Gemeinde und deren landschaftlich reizvoller Umgebung bieten. Die umliegenden Höhenzüge laden zu Wanderungen ein. Höchste Erhebung auf dem Gemeindegebiet ist die 526 Meter hohe “Wache”. Im Naturschutzgebiet Uhlstädter Heide befindet sich das Freibad des Ortes. Die Anlage verfügt über ein Nichtschwimmerbecken, einen FKK-Bereich und einen Beachvolleyballplatz.

Einen Ausflug der ganz besonderen Art verspricht eine Floßfahrt durch das beschauliche Saaletal. Floßfahrten starten in der Sommersaison täglich. Ein Floß kann bis zu 25 Personen aufnehmen. Als Einstimmung auf eine rasante Floßfahrt bietet sich der Besuch des an der Floßanlegestelle gelegenen Museums an. Die Ausstellung beleuchtet das Flößerhandwerk und dessen Geschichte näher.

Ein beliebtes Wanderzielt ist der Luisenturm. Das im Jahre 1864 entstandene Bauwerk erhebt sich auf dem 500 Meter hohen Hummelsberg. Bei günstiger Witterung reicht die Fernsicht hier bis zum Brocken im Harz. Im Juni zieht das “Fest der 1.000 Lichter” zahlreiche Besucher auf das Gelände des Luisenturms.

Ausgedehnte Wanderungen lassen sich in der Uhlstädter Heide, dem Hexengrund oder rund um den Großkochberg unternehmen. Die Wegstrecken sind gut ausgeschildert und Schutzhütten laden zum Rasten ein. Tennisplätze, eine Kegelbahn oder eine Badmintonhalle stehen zusätzlich für die umfangreichen Freizeitmöglichkeiten vor Ort.


Ähnliche Beiträge